Über mich

Mein Name ist MarieLuise Stiefel.
Ich bin jetzt (2021) 70 Jahre und lebe und wirke seit gut 10 Jahren in der Gemeinschaft Zukunftswerkstatt Schloss Tempelhof (www.schloss-tempelhof.de) in Hohenlohe, Nord-Württemberg.
Für die Pionierin in mir ist es eine aufregende Zeit, den Wandel mitzugestalten, in dem sich die Menschheit befindet.
Ich lebe gerne gerade jetzt. Wenn auch nicht ruhig, sorglos, bequem und ohne Kummer. Ganz und gar nicht.
Seit März 2020 habe ich mich dermaßen oft empört, mich ohnmächtig bis deprimiert gefühlt. So viele meiner Illusionen sind zerbrochen – über den Zustand unserer Demokratie, unserer Medien, unserer Wissenschaft, über manche öffentlich bekannten Persönlichkeiten und über manche Mitmenschen. Wir sind mitten in einem Realitätscheck, was den mentalen, emotionalen und seelischen Zustand unserer Gesellschaft betrifft. Mir war nicht klar, wie desolat es um uns bestellt ist.
Gleichzeitig hat dieser Sturm, der da politisch und medial über uns gekommen ist, in mir einen Freigeist freigelegt, der mir so bisher auch nicht bewusst war. Und hat mich entschiedener werden lassen. Seit ich vor etlichen Jahrzehnten mit dem tibetischen Buddhismus in Berührung gekommen bin, sind mir die Worte „Mit unseren Gedanken formen wir die Welt“ vertraut. Ja, hat mir immer eingeleuchtet. Aber wirklich kompromisslos die Verantwortung dafür zu übernehmen, was ich denkend und empfindend in die Welt hineintrage und von meiner Mit-Gestaltungskraft bewusst und entschlossen Gebrauch zu machen – dazu habe ich wohl Corona gebraucht.
Ich will gestaltend in der Welt wirken, schon immer. Getreu dem großen Albert Einstein finde ich, dass zukunftsfähige Lösungen für unsere komplexen Menschheitsprobleme einem anderen Bewusstsein entspringen müssen als dem, welches diese Probleme hervorgebracht hat. Daher möchte ich mich nicht mehr länger – wie ich es seit über einem Jahr immer wieder getan habe – an „der Politik“ abarbeiten. Ein totes Pferd ist kein geeignetes Fortbewegungsmittel in eine gute Zukunft. Ich möchte mich darauf konzentrieren, auf eine neue Weise politisch, gesellschaftsgestaltend zu wirken. Einfach dadurch, dass ich lebe, was ich will. Daher lebe ich in einer Gemeinschaft, die sich als Zukunftswerkstatt versteht. Daher möchte ich mit dieser Webseite dazu beitragen, dass sich die vielen Menschen vernetzen, die in sich auch andere Lebensimpulse tragen als dem heutigen Zeitgeist entspricht.

Menü